15. August 2016

Bundesverdienstkreuz für Anneliese Gutmann

Im Mai hat Anneliese Gutmann für das von ihr seit über 25 Jahren geleitete Schulprojekt „Ecodem“ das Bundesverdienstkreuz erhalten. Der Botschafter Klaus Peter Schick war, gemeinsam mit seiner Frau, vor Ort in Meyer und hat sich die Schule und alle zugehörigen Gebäude angeschaut.

Bilder und einen Artikel finden Sie hier. → Weiterlesen

7. Juli 2016

Neue Fotos aus Haiti

In der Rubrik Bilder finden Sie weitere aktuelle Fotos vom Haiti-Besuch von Annelieses Nichten im Februar 2016.

19. Juni 2016

Rundbrief Juni 2016

Liebe Haiti Freunde,

im Februar machte sich wieder eine kleine Besuchergruppe aus Deutschland auf den Weg, Anneliese in Haiti zu besuchen. Hier berichtet nun Annelieses Nichte Janina Lea von ihren Erfahrungen im Land:

Reisebericht

Am 8. Februar begann die Reise am Frankfurter Flughafen, wo wir erwartungsvoll in ein Flugzeug stiegen. Wir, das waren neben mir noch meine Schwester Yvonne Rabea, die 2013 schon einmal fünf Monate bei Anneliese verbracht hatte, sowie ihre Studienfreundin Anne. Für Anne und mich war es der erste Haiti-Besuch. → Weiterlesen

10. Februar 2016

Rundbrief Januar 2016

Liebe Haiti Freunde,

dankbar blicken wir auf das Jahr 2015 zurück. Die Schule hat ein weiteres erfolgreiches Jahr hinter sich. Wir haben darüber berichtet. Auch die Bau- bzw. Renovierungsvorhaben konnten wie geplant durchgeführt werden. Jetzt stehen uns die ersten Bilder der Arbeiten zur Verfügung.

Das Wohngebäude von Anneliese wurde auf der ganzen Fläche aufgestockt. So haben wir jetzt genug Platz um Mitarbeiter und Gäste, die für längere Zeit in der Schule mithelfen, entsprechend unterbringen zu können. Frau Dr. Holst und ihre Gruppe konnten das Gebäude auch gleich einweihen. → Weiterlesen

5. Dezember 2015

Erfahrungsbericht von Martina Stürner

Zahnmedizinischer Einsatz in Haiti vom 6.11.-21.11.2015

Im Dunkeln und mit unseren Rucksäcken auf dem Schoß ruckeln wir auf der Landstraße von Port au Prince nach Meyer ins Gebirge. Es ist als ob wir in einer vollkommen anderen Welt gelandet wären. Bereits um 18h ist es völlig dunkel, an den Straßen brennen keine Straßenlaternen, dafür aber immer wieder kleine offene Feuerstellen, um die sich die haitianische Bevölkerung in Grüppchen versammelt. Noch können wir von dem wunderschönen Land nichts sehen, doch trotz aller Müdigkeit sind wir gespannt und voller Vorfreude auf die kommenden zwei Wochen. → Weiterlesen